Abrechnung

Falls Sie Mitglied in einer privaten Krankenkasse oder einer Betriebskrankenkasse sind oder eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker-Leistungen abgeschlossen haben, ist meist eine (zumindest teilweise) Übernahme der Kosten für Psychotherapie möglich. Fragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse nach. Die private Abrechnung ist selbstverständlich jederzeit möglich.

 

 


Die Privatabrechnung hat für Sie folgende Vorteile:

Wenn Sie sich entschieden haben, mit mir zu arbeiten, können wir im allgemeinen sehr kurzfristig beginnen. Es sind keine ärztlichen oder psychologischen Gutachten, Überweisungen oder Anträge erforderlich. Ich bin nicht an Kassenvorgaben bezüglich der Psychotherapie gebunden (Begrenzung der Stundenzahl, Vorgabe der therapeutischen Methode etc). Ich kann sehr individuell und methodenübergreifend mit Ihnen arbeiten. Während des Therapie- bzw. Beratungsprozesses kann ich immer wieder mit Ihnen persönlich abstimmen, was für Sie hilfreich und unterstützend ist.
 

Tipp:

Falls Sie trotz mehrfacher Versuche kurzfristig keinen Termin bei einem Psychotherapeuten mit Kassenzulassung bekommen, können Sie Ihre Kasse um Kostenübernahme einer Privatbe-handlung bitten. Das ist lt. Bundespsychotherapeutenkammer möglich, wenn Sie ansonsten mehr als 3 Monate auf einen Behandlungsplatz warten müssten. Als Nachweis protokollieren Sie die vergeblichen Anrufe bei mindestens 3-5  Therapeuten mit Kassenzulassung in Ihrer Nähe einschliesslich der Wartezeiten.